Parkett
 
Parkett hat deshalb so einen guten Ruf, weil es aus besten Häusern kommt - ein Synonym für edlen und erlesenen Stil. Seit kurzem vertreiben wir die eigene, hochwertige 14 mm starke Parkettmarke "Waldstücker-Parkett" (Klickparkett, Schiffsboden, hervorragend zur Selbstverlegung geeignet), mit 4 mm Nutzschicht sowie Quellschutz an den Hirnholzenden. Auf Wunsch wird dieser Parkett von uns auch fachmännisch verlegt. Massiv-Parkett

Der Fußboden ist wie kaum ein anderer Bestandteil eines Gebäudes den Alltagsbelastungen tagtäglich direkt ausgesetzt.
Holzfußböden haben eine lange Tradition. Ob Vollholz oder Schichtparkett Holzböden haben Stil und Charakter.
Holz bietet kreative Formgebung und ist mit vielen innovativen Materialien kombinierbar. Wir entwickeln anspruchsvolle ästhetische Konzepte für Ihr Zuhause, Ihr Büro oder Ihre Geschäftsräume. Wir beraten Sie gerne, welche Hölzer Ihren Ansprüchen gerecht werden.
 


Kork-Parkett
Parkett der weichen Sorte. Die veredelte Rinde der Korkeiche ist mal naturfarben, mal creme weiß eingefärbt. Weil Kork eine sehr warme Anmutung hat, ist er besondres im Schlaf- und Kinderzimmer beliebt.


Fertig-Parkett
Der Fertigparkett ist ein industriell hergestelltes fertiges Fußbodenelement, das aus Holz oder einer Verbindung von Holz, Holzwerkstoffen und anderen Baustoffen besteht.
Die Dicke der Nutzschicht sollte mindestens 2 mm betragen. Oft werden in verschiedenen Handelsmärkten preisgünstige Furnierböden angeboten, die oftmals sogar als Parkettboden bezeichnet werdenn, deren Nutzschicht meist nur 0,6 bis 0,7 mm beträgt.
Diese Böden sind vielleicht etwas preisgünstiger in der Anschaffung, haben aber keine lange Lebensdauer. Sie sind nicht renovierbar, weil beim Abschleifen die Nutzschicht verloren geht.

Eine optimale Lebensdauer hätte ein Parkettboden mit einer Nutzschicht von 3,6 mm oder mehr. Dieser könnte mindestens dreimal nachgeschliffen werden. Das heißt, dass vier Nutzungsschichten vorhanden wären.



Massivholz-Parkett
Der Klassiker unter den Parketten wird fest mit dem Untergrund verklebt und besteht aus 16 bzw. 22mm starken Massivholzriemchen. Wahlweise mit lackierter oder geölter Oberfläche.

Parkett-Pflege
Nach der Parkettverlegung ist zum Schutz des neuen Bodens eine Erstpflege erforderlich. Die normale Pflege erfolgt mit Mopp, Besen oder Staubsauger. Schmutz und Sand wirken wie Schleifpapier und sollten umgehend entfernt werden. Bei Bedarf kann mit einem feuchten, gut ausgewrungenen Tuch gewischt werden. Verwenden Sie nur klares Wasser ohne Zusatz von Waschmitteln. Ein Schuss Polish im Putzwasser reinigt und pflegt den Boden gleichzeitig.

Über die Pflegeanleitung für versiegelte oder geölte Parkett- und Korkböden wird Ihnen unser Team gerne Rede und Antwort stehen.